WERBUNG

WERBUNG

Der Camping-Channel

Donnerstag, 29. Februar 2024

          

Das Wetter in: 

STARTSEITE | NACHRICHTEN | TERMINE | FORUM | ANZEIGENMARKT

Nachrichten > Wohnmobile, Wohnwagen, Technik und Zubehör

Mehr als 120 Premieren

(red) Vom kleinen Kunststoffspanner bis hin zum noblen Reisemobil fĂŒr rund eine halbe Million Euro: Im Caravaning-Teil der CMT (11. bis 19. Januar 2014) können die Besucher wieder zahlreiche Weltpremieren bestaunen. Mit mehr als 120 Neuheiten prĂ€sentiert sich die CMT 2014 in Stuttgart so innovativ wie noch nie zuvor.

Diese Aussteller haben neue Produkte angekĂŒndigt, die erstmals in Stuttgart zu sehen sind:

Becker: Im Bereich der mobilen Navigation prĂ€sentiert die United Navigation GmbH auf der CMT ein NavigationsgerĂ€t der Traditionsmarke Becker, das speziell auf die BedĂŒrfnisse von Wohnmobil- und Caravanreisenden zugeschnitten ist. Zieldaten fĂŒhren sicher zu CampingplĂ€tzen und StellplĂ€tzen. Es sind auch ReisefĂŒhrerinhalte enthalten.

BĂŒrstner: Der Hersteller aus dem badischen Kehl stellt seine Brevio-Reisemobile auf der CMT 2014 mit neuer Außenoptik und mit neugestaltetem Interieur vor. Zudem können sich die Standbesucher von den QualitĂ€ten des neuen Hightech-Stoffes „Nova Quality“ ĂŒberzeugen. Er ist besonders schmutzunempfindlich und kann einfach mit Wasser gereinigt werden.

Cabby: Die schwedische Caravanmarke Cabby zeigt in Stuttgart erstmals das Cabby Loo - eine Caravantoilette, die ohne Wasser und Chemie auskommt. Der Abfall wird zu steriler Asche verbrannt. Diese Toilette ist serienmĂ€ĂŸig in den Modellen Cabby 800 und 900 eingebaut.

Camping La Bella Vista: Erstmals ist der Campingplatz aus Manilva an der Costa del Sol auf der CMT zu Gast. Er ist 30 Kilometer von Gibraltar entfernt und wartet mit mehr als 300 Sonnentagen im Jahr auf.

Campmobil: Als Neuheit zeigt Campmobil Schwerin auf der CMT das Campmobil 5.3 auf VW-T5-Basis mit Hochdach und Allradantrieb. Der Innenraum ist mit dem neu entwickelten Hubbett und einem flexiblen Raumteiler ausgestattet, der bei Bedarf Sitzgruppe und HeckkĂŒche trennt.

Carado: Die erfolgreiche Marke nutzt die CMT, um erstmals das neue Reisemobil-Modell T 132 vorzustellen. Der Teilintegrierte ist nur 5,98 Meter lang und wartet mit einem 1,40 Meter breiten, quer eingebauten Bett im Heck auf. Interessenten können zwischen zwei Wohnwelten wÀhlen.

Carthago: Zwei Editionsmodelle mit erheblichen Preisvorteilen feiern auf der CMT am Carthago-Stand Premiere. Schicke Alu-RĂ€der, ein krĂ€ftiger 150-PS-Motor, eine Fahrerhaus-Klimaanlage, eine Sat-Anlage, eine RĂŒckfahrkamera und eine Markise - all das bietet die C-Touer Edition 2014 ab Werk. Plattform ist der integrierte C-Tourer I in den Grundrissvarianten 142 und 148. GegenĂŒber dem Listenpreis ist dieses Editionsmodell 7.000 Euro gĂŒnstiger. Sogar 14.000 Euro sparen KĂ€ufer bei der Chic E-Line 50 Yachting Edition. Der Preis liegt bei knapp 120.000 Euro. Zur noblen Einrichtung gehören unter anderem Lederkassetten, KĂŒchenfronten im Yachtdekor und ein Schiffsuhrenset. Äußeres Highlight des Editionsmodells ist das GfK-Heck der Carthago Linerclass. Auf der CMT stehen auch 2014 wieder vier Carthago-Mobile fĂŒr Testfahrten bereit.

Challenger: Mit insgesamt drei Premieren glĂ€nzt Challenger in Stuttgart. Neu ist unter anderem der Graphite 788, ein Mobil mit neuem Interieur zum besonders gĂŒnstigen Preis. Ganz neu im Angebot sind die kompakten Challenger-Modelle Birthday 194 und Birthday C 194.

Chausson: So genannte FrĂŒhlingsmodelle zeigt der französische Hersteller zum ersten Mal in Stuttgart. Neu ist der Titanium 610, ein Modell mit neuem Grundriss, neuem Wohnraumdesign und Sonderausstattung zum Angebotspreis. Exklusives Design bieten auch die beiden kompakten Reisemobile Best of 514 und C 514 mit einer LĂ€nge unter sechs Metern.

Concorde: Wie in Vorjahren prĂ€sentiert der Nobelmobilhersteller aus dem unterfrĂ€nkischen Aschbach auf der CMT 2014 echte Premieren. Der grĂ¶ĂŸte Hingucker ist das neue Supermobil Liner Centurion 1060 G. Er bietet noch mehr Bewegungsfreiheit im Schlafzimmer als das bisherige Spitzenmodell Liner Centurion 1020 G. Das Wohnzimmer lĂ€sst sich durch einen Slideout noch betrĂ€chtlich vergrĂ¶ĂŸern, und der Smart in der Heckgarage sorgt fĂŒr Bewegungsfreiheit am Zielort. Das Ausstellungsfahrzeug kostet mehr als 480.000 Euro. Zudem stellt Concorde in Stuttgart erstmals einen speziellen Grundriss der Carver-Baureihe vor. Das Modell glĂ€nzt mit einem ungewöhnlich großen KĂŒchenblock.

Dethleffs: Seit vielen Jahren nutzt Dethleffs die CMT, um dort neue Produkte vorzustellen. So auch 2014. Deutschlands Àltester Caravanhersteller prÀsentiert in Stuttgart eine ganz neue Baureihe kompakter Wohnwagen. Weltpremiere feiert auf der CMT auch die nur 5,20 Meter kurze Variante des preisgekrönten Evan-Reisemobils. ZusÀtzlich zeigt Dethleffs erstmals einen an den Evan angepassten Trailer. Das Neuheiten-Feuerwerk aus Isny im AllgÀu wird in Stuttgart durch zwei Magic-Edition-Teilintegrierte mit Hubbetten komplettiert.

Eura Mobil: Auch zur CMT 2014 kommt der Mobilhersteller aus Rheinhessen mit einer Weltpremiere nach Stuttgart. Zum ersten Mal kann hier der Profila RS 670 SB unter die Lupe genommen werden. Dazu stellt Eura Mobil die „Spring Edition“ in den Baureihen Integra Line und Profila RS vor.

Falk: Der erfolgreiche NavigationsgerĂ€tehersteller prĂ€sentiert in Stuttgart - quasi in einem Heimspiel - ein neues GerĂ€t mit spezieller Wohnmobil- und Caravansoftware. Straßenattribute wie Durchfahrtsbreiten und Fahrverbote fĂŒr Freizeitfahrzeuge fließen dabei in die RoutenfĂŒhrung ein.

Fischer Wohnmobile: Neu: Die Reutlinger Mobilschmiede gewĂ€hrt nun zehn Jahre Garantie auf den Möbelbau. Fischer bringt auch neue Produkte zur CMT mit: Ein Duschzelt fĂŒr die Heckklappe am VW T5, eine LPG-Gasflaschenanlage und einen neuartigen Schwenktisch.

Frankia: Bisher beschrĂ€nkte sich die Best-Ager-Baureihe von Frankia auf Alkoven-Modelle. Mit dem auf der CMT neu vorgestellten I 740-50 Plus zeigt der Hersteller aus Marktschorgast, dass auch ein Integrierter die VorzĂŒge der Modellfamilie bieten kann. Auch das neue Modell hat eine Rundsitzgruppe im Heck und Einzelbetten im Fond. DarĂŒber hinaus prĂ€sentiert Frankia neue Wohnwelten, die nach Belieben kombiniert werden können.

Goldschmitt: Die Fahrwerkspezialisten aus Höpfingen im Odenwald stellen nach fast zwei Jahren intensiver Entwicklung auf der CMT 2014 eine neue Regelung fĂŒr Reisemobile mit Luftfedern vor. Die „Air Drive Control“ ist ESP-tauglich und bietet deutlich mehr Möglichkeiten als die bisher verwendete Steuerung.

Herzog: Die innovative Zeltfabrik aus Kirchheim am Neckar hat auch 2014 Premieren im Programm. Neu ist das Markisen-Vorzelt Travel Star Super fĂŒr Wohnwagen. Premiere hat auch das Wohnwagen-Vorzelt Villa Conte.

Hymer: Weltpremiere feiert auf der CMT in Stuttgart der Hymer ML-T. Der wendige Teilintegrierte ist auf dem neuen Mercedes-Sprinter aufgebaut. Hymer selbst nennt das Fahrzeugkonzept „ein Novum in der Branche“, bei dem sich innovativer Leichtbau und modernste Antriebstechnik vereinigen. Neu ist auch das Reisemobil Exsis i 414. Der leichtgewichtige Integrierte kann ganz einfach mit dem FĂŒhrerschein der Klasse B gefahren werden. Auf der CMT stellt Hymer auch ein eigenes E-Bike vor.

Jehnert Sound Design: Mit der Multibox 7000 und 7100 stellen die Soundspezialisten aus Filderstadt die kleinsten Multiboxen aller Zeiten vor. Premiere haben auch die passenden Soundsysteme fĂŒr den Fiat Ducato II und fĂŒr den Ford Transit und fĂŒr den Ford Custom. Zudem wird auf der CMT 2014 das Soundsystem fĂŒr den VW T5 im neuen Design prĂ€sentiert.

Kiiper: Dies ist der Name eines multifunktionalen Stauraumnetzes fĂŒr Freizeitfahrzeuge, das die Firma H. R. Rathgeber erstmals auf der CMT prĂ€sentiert. Kiiper ist in verschiedenen GrĂ¶ĂŸen lieferbar und kann an allen vertikalen und horizontalen FlĂ€chen montiert werden.

Knaus: Die Caravan-Baureihe Knaus Sport prĂ€sentiert sich auf der CMT von Grund auf neu konzipiert. Ein optimiertes Raumkonzept ganz ohne Raumtrenner sorgt fĂŒr offene Blickachsen. Eine Weltpremiere gibt es auch bei dem Reisemobilen: Der neue Sky i Plus rundet die junge Integrierten-Baureihe Sky i nun nach oben ab. Das neue AushĂ€ngeschild punktet mit einemholzfreien Seitenwand- und Dachaufbau. Dazu bekommt die Baureihe Sky TI zwei neue Grundrisse: ein kurzes, kompaktes Modell und eins mit gerĂ€umigem Heckbad.

Köhler Wohnmobile: Ganz neu ist der Sunvan L 20. Das kompakte Mobil auf VW-T5-Basis kombiniert die breite LiegeflÀche des Sunvan P 20 mit dem erhöhten Platzangebot des Sunvan T 20. Der Sunvan L 20 kostet 42.870 Euro.

Kurz Elektronik: Das Unternehmen aus Althengstett zeigt auf der CMT die neu entwickelte Fernbedienung Lukida, mit der im Caravan oder Reisemobil die Beleuchtung und andere Verbraucher per Funk geschaltet werden können.

Laika: Der italienische Hersteller aus Tavarnelle Val di Pesa, der zur Hymer-Gruppe gehört, prÀsentiert zur CMT eine neue Reisemobilvariante.

La Strada: Der auf der CMT erstmals vorgestellte La Strada Regent L kombiniert die hervorragenden Fahreigenschaften des neuen Mercedes Sprinter mit dem hochwertigen Wohnausbau von La Strada. Kaum ein anderes Kastenwagen-Mobil verfĂŒgt ĂŒber ein so großes Badezimmer im Heck wie das neue Modell. Neu ist die in vier Positionen verstellbare Sitzbank der Halbdinette. Drei Möbeldekore stehen in dem nur knapp sechs Meter nobelsten La Strada ebenso zu Auswahl wie 14 Außenlackierungen.

Leading Campings: Mit einem weiteren Land - Belgien - erhöht sich die Zahl europÀischer LÀnder, in denen es Leading Campings gibt, auf zehn. Auf der CMT startet die Organisation mit verschiedenen Aktionen in ihr 20. JubilÀumsjahr.

LMC: Der Caravan- und Reisemobilhersteller aus Sassenberg stellt in Stuttgart eine Schnupper-Camp-Aktion vor. FĂŒr nur acht Euro pro Tag können Kaufinteressenten in DĂ€nemark oder Österreich campen und die Urlaubsform Caravaning testen.

Megasat: Nicht weniger als sieben neue Produkte stellen die Megasat-Werke erstmals auf der CMT 2014 vor: FĂŒr besten TV-Empfang im Reisemobil sorgen die neuen automatischen Satellitensysteme Countryman GPS, Countryman GPS Premium und Countryman GPS Professional. Die Sat-Signale werden bestens in den neuen, unterschiedlich großen Megasat-Fernsehern Royal Line 16, -19, -22 und -24 verarbeitet.

Mein Platz/Freizeit Camps Die neue Stellplatzcommunity von Roman Bauer geht auf der CMT 2014 an den Start. Die neue Marketingplattform bietet TourenvorschlĂ€ge, Routenplanungen, Event- und Veranstaltungstipps und „die schönsten ReisemobilstellplĂ€tze mit Herz.“

Morelo: Ein regelrechtes Neuheiten-Feuerwerk brennt der Nobelmobilhersteller aus dem frĂ€nkischen SchlĂŒsselfeld auf der CMT ab. PrĂ€sentiert wird das weiterentwickelte Einstiegsmodell „Home“ auf Fiat-Ducato-Basis. Es wartet mit der Technik der Loft-Baureihe auf. Ganz neu ist das Modell Home 79 LX. Der bisher nur auf einem Dreiachser erhĂ€ltliche Grundriss mit LĂ€ngsbetten ist nun auch als Zweiachser mit Alko-Chassis fĂŒr 109.000 Euro erhĂ€ltlich. Weltpremiere hat am Morelo-Stand auch das Reisemobil Loft 77 FX. Das Mobil ist 7,98 Meter lang und bietet ein 1,60 Meter breites Bett. Erstmals bietet Morelo auf der CMT 2014 die Option, die Mobile der Baureihe Loft mit der Palace-Front zu kombinieren.

Orange Bike Concept: Wer sich fĂŒr hochwertige ElektrorĂ€der interessiert, sollte am Stand von Orange Bike Concept vorbeischauen. Das Karlsruher Unternehmen will auf der CMT mindestens vier Modelle zum ersten Mal vorstellen.

Peggy Peg stellt auf der CMT als Premiere den sogenannten Croc-Adapter vor. Das kleine Helferlein aus Kunststoff lÀsst sich leicht in Markisen- oder Kederschienen einziehen. An der Klemmvorrichtung kann ein Spanngurt angebracht werden.

Pioneer: Auf der CMT stellt Pioneer neue Navigations- und Entertainmentpakete speziell fĂŒr Reisemobile und Gespanne vor. Das NavGate 26 BT-C ist ein Doppel-DIN-GerĂ€t mit 6,1-Zoll-Touchpanel. Das NavGate DAB-C ist zusĂ€tzlich noch mit einem DAB-EmpfĂ€nger ausgestattet. Das NavGate 56 BT-C glĂ€nzt mit einem 7-Zoll-Monitor. Das NavGate 75 BT-c gleicht in der Ausstattung dem NavGate 56 BT-C, kommt jedoch im DIN-Format mit motorisch bewegtem Ausklappmonitor auf den Markt. Alle Modelle haben spezielle Karten fĂŒr Caravaner und Reisemobilisten an Bord.

Reimo: "Zubehör 2014“ heißt der druckfrische Zubehörkatalog, den Reimo auf der CMT vorstellen wird. Darin ist alles, was die mobile Freizeit erst richtig schön macht.

Rapido: Der französische Reisemobilhersteller stellt auf der CMT 2014 ein Sondermodell vor, das mit gehobener Ausstattung und neuen Funktionen glÀnzen soll.

Remis Premiere feiert in Stuttgart das mobile KĂŒchensystem Motis by Remis. Es ist speziell auf den VW T5 zugeschnitten.

Schwabenmobil: Einen besonderen Hingucker hat die Marke der HRZ-Reisemobile GmbH mit einem speziellen Racing-Fahrzeug fĂŒr Motoradfahrer auf der CMT: Es weist eine große Heckgarage und ein elektrisch verstellbares Bett auf.

Scuddy: „Made in Germany“ sind die E-Roller von Scuddy, die in Stuttgart Premiere feiern. Die mobilen Straßenroller sind fĂŒr den Straßenverkehr zugelassen und wiegen nur 27, 5 Kilogramm. Die Modelle Sport und City sind ideale Begleiter im Reisemobil oder Caravan und können zusammengeklappt auch einfach im Bus mitgenommen werden.

Solarswiss: Mit zwei Weltpremieren kommt der Solarpanelhersteller zur CMT. Neu sind die Module KVM 90-12 F und 100-12 F flexibel plus. Die Panele sind extrem dĂŒnn und sehr leicht. Sie sind biegsam und eignen sich zum Aufkleben bei Reisemobilen und Booten.

Sprite Caravans: Die niederlÀndische Caravan-Marke Sprite Caravans feiert seine Deutschland-Premiere auf der CMT 2014 und ist auf der CMT mit sechs unterschiedlichen Grundrissen prÀsent. Die Marke zeichnet sich durch komplette Ausstattung und ein gutes Preis-Leistungs-VerhÀltnis aus. Die Sprite-Wohnwagen sind bereits ab 16.295 Euro zu haben.

Sterckeman: Mit einer Doppel-Premiere wartet Sterckeman in Stuttgart auf. Neu ist der kompakte Familiencaravan Easy Board 430 PE mit vier SchlafplĂ€tzen bei einer InnenlĂ€nge von 4,50 Metern. Der ebenfalls neue AlizĂ© 490 PE ĂŒberzeugt mit einem neuen Innendesign.

Sunlight: Nachdem die junge Marke 2013 bereits die Produktion des 20.000. Reisemobils feiern konnte, steht auf der CMT 2014 die Erstvorstellung des neuen Teilintegrierten T 60 an. Das Fahrzeug bleibt unter der Sechs-Meter-Marke. Zudem zeigt Sunlight zwei njoy-Caravan-Modelle mit einem neuen, optional erhĂ€ltlichen Außendesign.

Suzuki: Auf der CMT ist offizieller Marktstart fĂŒr den neuen Suzuki SX4 S-Cross. Der Allradler mit dem sparsamen 120-PS-Turbodiesel ist auch als Zugfahrzeugs fĂŒr Caravans prĂ€destiniert. Das Familienfahrzeug wird ab 19.490 Euro angeboten.

SWE Mobility: Unter dem Label B2B Bikes stellt SWE Mobility auf der CMT zum ersten Mal die elektrischen FahrrÀder Seagull 26 und Seagull 20 vor. Neu ist auch der Leichtroller Swift, ein so genanntes S-Pedelec. Premiere hat zudem ein LadegerÀt, mit dem die Akkus der RÀder an der 12-Volt-Steckdose des Reisemobils geladen werden können.

Tabbert: Zum 60. Geburtstag der traditionsreichen Marke wird auf der CMT die PrivatEdition Alfred Tabbert vorgestellt. Tabbert prĂ€sentiert einen besonders edlen und komfortabel ausgestatteten Wohnwagen mit neuem Außendesign, LED-RĂŒckleuchten, und gerĂ€uschdĂ€mmendem Sandwichdach. Die Preise starten bei 21.280 Euro.

Truma: Neuheiten en masse hat Truma zur CMT 2014 im GepĂ€ck. Mit dem Mover XT4 rundet Truma die Mover-Modellpalette ab. Damit lassen sich große Wohnwagen mit einem Gesamtgewicht von 3,1 Tonnen leicht rangieren. Zudem bringt Truma drei neue Power-Sets auf den Markt, die auf die neue Mover-Generation abgestimmt sind. Zur CMT geht Truma auch unter die Couturieurs und prĂ€sentiert seine Camp-Weat-Kollektion. Dazu gehören trendige T-Shirts, warme Fleecejacken, Multifunktionsjacken, Poloshirts, Basecaps und RucksĂ€cke.

Weinsberg:Mit dem komplett neu entwickelten CaraOne stellt die Einsteigermarke nicht weniger als acht Wohnwagen-Varianten in Stuttgart vor. Eine neue Außengrafik sowie ein deutlich aufgewertetes Interieur sind die signifikantesten Neuerungen. Bei den teilintegrierten Reisemobilen von Weinsberg können auf der CMT 2014 drei neue Grundrissvarianten zum ersten Mal bestaunt werden. Sie sind vor allem fĂŒr junge Familien und Neu-Camper gedacht. Zur Wahl stehen ein extrem kompaktes Fahrzeug, ein Reisemobil mit Einzelbetten und eine Variante mit Queensbett im Heck.

WM-Aquatec: Mit mehreren Premieren kommt WM-Aquatec zur CMT: FĂŒr Besitzer von Freizeitfahrzeugen ist der neue Inlinefilter FIE-100 gedacht, der bei einer BaulĂ€nge von elf Zentimetern und einem Durchmesser von fĂŒnf Zentimetern fast 100 Prozent aller Bakterien im Wasser filtert. Neu ist auch die Reinigungs- und Pflegeserie xpert-clean. Augenmerk wurde dabei auf umweltfreundliche Produkte gelegt.

WOF – Wohnmobil Outlet Factory: Mit mehreren neuen Fahrzeugen kommt das Vertriebsunternehmen aus Weilheim/Teck zur CMT. Vorgestellt wird der Ilusion 500 - ein Teilintegrierter „Made in Germany“. Das Mobil ist 5,99 Meter kurz, hat ein höhenverstellbares Doppelbett, einen großen KĂŒhlschrank, eine separate Dusche, ein abgerundetes Dach sowie Aufbau und Boden mit GfK-Beschichtung. Weitere Premierenmodelle sind der Bela Star Edition, ein ausgebauter Kastenwagen von Ilusion und das PLA-Mobil „The new Generation.“

Wolf Boxdesign: Premiere feiert auf der CMT die B-Box, die Reiseutensilien aller Art aufnimmt. Die B-Box passt sich stylistisch an die Heckform moderner Kastenwagen an. Die seitlichen Konturen folgen der LinienfĂŒhrung des Fahrzeugs. Das Öffnen der HecktĂŒren ist auch mit montierter B-Box möglich.

08.01.14

[zurück zur Startseite]

© 2014 Camping-Channel

eMail senden nach oben

[STARTSEITE]   [NACHRICHTEN]   [TERMINE]   [FORUM]   [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM]   [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG

WERBUNG